Grundsätzlich haben wir bei der Entwicklung von dirico.io großen Wert auf eine offene Schnittstellenarchitektur gelegt. Diese ermöglicht es uns in Zukunft sehr schnell Drittanbietertools, wie z.B. Sitecore anzudocken. Das CMS Wordpress ist bereits integriert.

Hast du eine Antwort gefunden?